Der Naturpark Torcal de Antequera hat dem Naturfotografen sehr viel zu bieten: Es gibt bizarre Felsformationen wie man sie sonst nirgends findet, Gänsegeier kreisen am Himmel und wenn man Glück hat, bekommt man einen Iberischen Steinbock vor die Linse.

Steinböcke habe ich bis jetzt fast immer gesehen, doch wenn man mal ein grösseres Exemplar erwischen möchte, empfiehlt es sich, abends dort die Runde zu machen, wenn kaum noch Ausflügler unterwegs sind. Hat man dann noch das richtige Objektiv drauf (war bei mir leider nicht der Fall), kann man diese Tiere wunderbar ablichten.

Es gibt viele Ammoniten Abdrücke auf dem Torcal, die allerdings nicht immer einfach zu finden sind. Das Besucherzentrum bietet ab und an eine geführte Ammonitenroute an.

Aufgrund der geringen Lichtverschmutzung, ist der Torcal ideal für Nacht- und Sternenfotografie. Es gibt auch eine Sternwarte dort oben.

Weiterführende Informationen zum Torcal findet Ihr in diesem Blogbeitrag. Dort werden auch private Ausflüge mit Guide angeboten.